Picea aus Ben

Picea entwickelt sich auch zum Dauerbrenner.
Ich bin morgens immer ne Frostbeule, egal wie warm es ist. Da kommt mir ein langer Cardigan grad recht.

 Diesmal hab ich Picea aus Ben von Swafing genäht.
Ach ja, das Shirt hab ich euch noch gar nicht gezeigt.... Eine Fine gekürzt und mit einem dreieckigen Ausschnitt im Beleg. Auch Swafing, Party on the glades.

Diesmal schnell im Esszimmer fotografiert. Meine weiße Fotowand gibts ja nun nicht mehr, da das Tochterkind endlich dort eingezogen ist. Aber ich muss sagen, der Trend "mehr Wahrheit auf den Bildern" kommt mir grad recht.
Aber ganz echt würden die Fotos so aussehen. Bis mein Nähzimmer fertig ist, muss ich zumindest die Schreibarbeit am Esstisch machen.
Ja, so siehts hier morgens aus. Ich hab nur für euch das Frühstück abgeräumt.
Und jetzt werd ich mal weiterarbeiten.

Infos:
  • Schnittmuster: Picea von Fabelwald, Fine von Evlis Needle
  • Stoff: Ben und Party on the Glades von Swafing
  • Maschinen: Bernina L460, Brother CV 3550, Juki DX 3
  • Verlinkt bei: Rums

Geo-Bag als Schlüsselmäppchen und der Plotter hilft mit

Ja, manchmal bin ich faul. Zuschneidefaul. Zeit hab ich wohl nicht gespart bis jetzt, aber Spaß hat es gemacht. Ich habe die Geobag von Pattydoo verkleinert zum Schlüsselmäppchen und der Plotter schneidet für mich die Schnittteile aus.
Ich hab ein bisschen gebraucht, bis ich den Schnitt in Canvas gebracht habe, aber jetzt steht der "Massenproduktion" nichts mehr im Wege.
 Ist sie nicht süß?
 Jetzt werden alle Reste verarbeitet.
 Der Schlüssel kann sicher verstaut werden.
Mit der rechten Seite nach unten und dem Tiefschittmesser gehts ratzfatz und die Matte bleibt sauber.
Und damit ihr das alle auch nacharbeiten könnt, hab ich (mit Rücksprache bei Ina) ein Tutorial für euch geschrieben: KLICK.
So durfte ich sogar mal wieder was für das Tochterkind nähen:
 Infos:
  • Schnittmuster: Geobag von Pattydoo
  • Stoffe: Silbergemustertes Kunstleder Tedox, weißes Kunstleder Stash
  • RV: Machwerk und Stash
  • Maschinen: Brother DC 100, Juki DX 3
  • Verlinkt bei: Somachichdas Geschenk, Taschen und Täschchen

Cheyenne als Nachthemd

Puh, grad noch 2017 geschafft und noch rechtzeitig für das Thema "Bügeln" bei Somachichdas.

Eigentlich läuft das bei mir andersrum, Oberteilschnitte teste ich oft als Nachthemd. Ich hab immer wieder mal Stoffe, die mir nicht mehr so gefallen und das bietet sich an. Ich mag ja keine Verschwendung.
Hier war es aber andersrum, Cheyennes hab ich ja schon ein paar genäht und erst jetzt ist ein Nachthemd entstanden. Es lag diesmal am Stoff. Ich mag Flanell, aber die Farbe von diesem Stoff hat mir einfach nicht mehr so gefallen.
Also habe ich die Schnittteile um 30 cm verlängert, die Ärmel dagegen habe ich gekürzt und einen kleinen Schlitz eingeplant.
 Um diesen zu verstärken, habe ich einen Beleg gezeichnet und den Ärmelsaum damit verstürzt.
Zwischendurch wurde immer wieder gebügelt. Ich muss sagen, ich mach das echt gern. Ich kann meinem Werkstück die Form geben, die ich will. Gut gebügelt lässt sich auch besser nähen.
 Dazu gehört für mich auf jeden Fall ein Bügelei.
Und auch die Schneiderpuppe ist bei mir ein "Werkzeug". So in Form gebracht lässt sich auch viel besser stecken.

Wenn wir gerade bei Werkzeug sind.... Nähfüße zählen da auch dazu. Eine Untersteppnaht lässt sich mit dem Blindstichfuß einfach gut nähen.
Zwischendurch immer wieder bügeln....
Mein Bügelei ist von Prym. Aber irgendwann hol ich mir mal eins von Schneiderherz.

 Den Saum hab ich ebenfalls mit dem Blindstichfuß abgesteppt.
Die Juki DX 3 hat hier echt gute Dienste geleistet. Man darf halt nicht mit dem Fadenschneider arbeiten, wenn der Anfang supersauber werden soll. Aber das steht auch so in der Anleitung.

Zum Verstärken am Schlitzanfang gab es noch einen Riegel.

Funktioniert ähnlich wie ein manuelles Knopfloch.
Und so sieht mein fertiges Nachthemd also aus:
Im Schnittmuster sind nur zwei Knöpfe angegeben. Aber das finde ich zu wenig, nächstes Mal gibts drei.


Infos:
  • Schnittmuster: Cheyenne von Hey June Patterns oder Nähconnection
  • Stoff: Allesfürselbermacher
  • Knöpfe: Stash
  • Garn: Madeira Aerofil und Aerolock
  • Maschinen: Juki DX 3, Bernina L460
  • Verlinkt bei: Somachichdas