Pimp my Shirt

Gerade miste ich meinen Kleiderschrank aus. Da tauchen auch viele Sachen auf, die mir zwar noch passen, aber die ich aus verschiedenen Gründen nicht mehr trage. Einige davon werde ich die nächste Zeit einfach pimpen. Oder Upcyceln. Egal, einfach was anderes draus machen.
Zuerst diese zwei Longsleeves:
Beides Markenshirts, die ich gerne getragen hab. Das vordere hat mal ein paar Spritzer Chlor abbekommen und ist da ausgebeicht. Das hintere ist noch gut und war als Unterziehshirt gedacht, aber es hat so ne bremsige Oberfläche, dass ich mir alles hochschuppel, was ich drüber trage. Also her mit der Schere!

Für das schwarze Shirt hab ich in meinem Stash noch selbstgehäkelte Granny Squares gefunden. Eins hab ich vorne eingesetzt. An den Ärmeln hab ich Spitzenbordüre eingesetzt, die ich mal geerbt habe. Einfach den Ärmel der Länge nach aufgeschnitten und die Sitze links auf links angenäht.
Hinten haben die schon zusammengehäkelten Squares genau von der Länge her gereicht!
Bei diesem Shirt hab ich die gefleckten Ärmel abgeschnitten und mit Leojersey neu gesäumt. Den hab ich dann mittels der Chenilletechnik vorne frei Schnauze untergenäht. So sind die Shirts wieder tragbar!
Und weil ich mich so drüber freue, gehts damit ab zum Creadienstag.




1 Kommentar:

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!