Lauf, Bärchen, lauf!

Jeder kann etwas besonders gut. Mein Bruder läuft. Und läuft und läuft.... bis hin zum Triathlon.
Ich nähe.
Also hab ich ja gesagt, als er gefragt hat, ob ich seinem Maskottchen was zum Anziehen nähe.
Passend zu seinem Laufoutfit.
Hier könnt ihr euch das Outfit in Original anschauen, mein Bruder ist auch dabei, aber ich verrate nicht, wer es ist ;)
Da ich noch nie was für einen Bären oder eine Puppe genäht hab, musste ich erst mal ein Schnittmuster machen:
Dann hab ich meine Stoffreste durchforstet und was passendes gefunden.
Es war schon eine Tüftelei. Aber es ist doch gut, wenn man weiß, dass es nichts macht, wenn es kneift...




Endlich kam auch mal wieder der Plotter zum Einsatz, ich hatte schon ein schlechtes Gewissen.





 Ich kann euch sagen, KLEINER ist nicht EINFACHER.
Kann man erkennen, oder?

Bin mal gespannt, wie der Laufbär ankommt.

Damit gehts heut zum Creadienstag.

Kommentare:

  1. Sieht toll aus und ja, je kleiner, desto schwieriger wird es dann auch wieder.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...