Raglanshirt mit Wasserfallausschnitt

Dieses Shirt hat Potenzial zum Lieblingsteil. Und das, obwohl es kein Hype-Ebook ist. Nein, einfach nur Burda. Tut mir leid, wenn ich nicht vom zwölfundneunzigsten Damenoberteil hochauf begeistert bin, aber ich habe es mit zwei Ebooks versucht, die dann auch noch keine tolle Passform hatten, zumindest bei Körbchengröße C.
Das hier ist der Schnitt: Burda
Ich habe das Heft 5/14.
Den Jersey hatte ich ertauscht und lang überlegt, was ich draus mache. Bunt ist schön, aber nicht zu bunt. Da kam mir der schwarze Jersey grad recht, der ist etwas stabiler.
Ich möchte ja, dass der Wasserfallausschnitt schön sitzt. 
Und das tut er so auch. 
Erst dachte ich, es wär zu lang. Da ich mir nicht sicher war, hab ich es erst mal gesäumt und dann probegetragen, aber es bleibt so. Kaschiert prima die Figur.
Ich werde euch auch zeigen, dass so ein Schnitt aus einer ganz normalem Schnittmusterheft wandlungsfähig ist, denn ich werde es sicher noch ein paar mal nähen.
Da kann man selbst in bunt noch die strenge Mama raushängen lassen. ;)

Den Rest des Stoffes hab ich auch schon vearbeitet, da hat mir ein Kleid aus dem Heft so gut gefallen, dass ich ein Shirt draus gemacht hab:
 Die Tragefotos gibts erst bei entsprechendem Wetter.
Mit diesen Shirts bin ich dann auch mal wieder beim MMM dabei!

Kommentare:

  1. Was für ein tolles Shirt und ein superschönes Top. Das Bunte mit schwarz zu kombinieren ist eine super Idee.
    VLG ella

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr gelungen aus, dein Shirt. Mir gefallen die unifarbenen Ärmel auch prima; ganz aus buntem Stoff wäre es mir zu unruhig geworden.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab nix gegen Burda. Da sind oft tolle Shirts drin. Dies habe ich glaube ich auch schon genäht - oder war es als Kleid? Egal. Sieht auf alle Fälle toll, auch die unifarbenen Ärmel. Zu lang finde ich das auch nicht.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo! Gratulation zu den zwei tollen Oberteilen! Das Wasserfall-Shirt steht auch schon auf meiner Lister und der Stoff liegt auch schon bereit!
    Mir ist nur aufgefallen, dass bei vielen genähten Varianten der Halsausschnitt einfach viel zu weit ist. Bei dir ist das nicht so der Fall. Hast du beim Schnittmuster etwas geändert?
    Eine tolle Idee finde ich auch, dass du aus dem Kleid-Schnitt ein so tolles Shirt genäht hast. Davon hätte ich gerne eine Tragevariante gesehen, denn das muss doch eine unheimlich gute Figur machen!
    Viel Spaß mit deinen beiden tollen neuen Shirts!!!!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nichts geändert. Aber ich habe statt Jersey für den hinteren Belegstreifen schwarzen Gummi verwendet. Aber nicht den normalen, sondern das Band, das man in der Mitte Falten kann und eine glänzende und eine matte Seite hat. Falls du es nicht kennst, kann ich ja mal schauen, wo ich es her hab und wie es genau heißt. Das zieht den Halsausschnitt und die Ärmel oben schön zusammen. Alternativ kann man auch Schrägband nehmen, der Ausschnitt muss aufgrund der Größe ja nicht dehnbar sein.
      Lg
      Tanja

      Löschen
  5. Schönes Shirt ! Toller Stoff !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  6. Das Shirt steht bei mir auch auf der Liste. Sieht super aus mit den zwei Stoffen.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Das sind ja tolle Shirts geworden, ich mag Wasserfallausschnitte sehr. Finde ich toll, dass Du das Bunte etwas abgeschächt hast, das sieht megaklasse aus. Puhhhh, heute wird meine Burda-Schnitt-Liste aber immer länger....
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Shirts hast du gezaubert! Tolle Kombi mit den schwarzen Ärmeln!
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Hui! Das sieht toll aus. Ich hatte den Schnitt damals auch gesehen, aber inzwischen wieder völlig verdrängt. Danke für die Erinnerung, denn jetzt geht natürlich die Jahreszeit für genau solche Shirts los und ich kann Inspiration echt gut gebrauchen!
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
  10. Das Shirt sitzt super ! Habe mir die entsprechende Burda auch gleich nochmal rausgesucht…
    LG, Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...