Schöne Saume bei Jersey ohne Cover und Zwillingsnadel

Ich mach auch mal wieder beim Creadienstag mit, diesmal mit einen Tipp!
Ja, ich hätte gerne einer Covermaschine. Aber ich habe im Moment weder Platz noch Geld und eigentlich auch nicht genug Bedarf dafür. Hin und wieder nähe ich mir eine Jerseygarderobe, aber ich komme schnell wieder zu Webware und Sticken zurück.
Aber wie bekomm ich schöne Säume ohne Cover? Zudem, wo ich mit Zwillingsnadeln echt auf Kriegsfuss stehe. Meist hab ich nicht mal zwei mal das gleiche Garn da. Dann brauch ich ewig, bis ich meine Maschine richtig eingestellt hab, damit es sich nicht zusammen zieht.
Also muss das anders gehen.
Eine Möglichkeit. Einfach ein dünnes Bündchen mit der Ovi. Das muss man noch nicht mal absteppen. Passt aber nicht immer, besonders unten am Saum.
Meine zwei aktuellen Methoden:
Coverimitationen mit Ovi und Nähmaschine.
Oben habe ich erst mit der Ovi gesäumt, dabei den Differentialtransport etwas auf zusammenziehen stellen, das gleich eventuelles Dehnen der Nähmaschine wieder aus. Dann einen schönen Stich auf der Nähmaschine aussuchen (bei der Topaz entweder Stich Nr. 6 auf dem Grundmenü oder Menü 1, Stich Nr. 2). Kante ordentlich umbügeln (2cm) und auf der Stichplatte mit Bleistift eine Anlegekante aufzeichnen, damit ihr den Ovisaum auch immer gut erwischt.
Als Maschinensticker hab ich auch immer Reste von Avalon übrig. Die schneide ich in Streifen und lege sie unter die Naht. Nicht feststecken! Immer schön nachlegen. So wellt sich garantiert nichts.
Jetzt noch die untere Methode:
Einen Bündchenstreifen zuschneiden, links auf links bügeln und so auf die linke Seite des Shirts legen. Dann mit der Ovi annähen. Danach umklappen, bügeln und mit dem Stretchstich der Nähmaschine (bei der Topaz Nr.2) genau in den Greiferfäden festnähen. Keinen Dreifachstretch verwenden, der zieht zu sehr, lieber den normalen Zickzack auf die kleinste Breite stellen. Für normale Ausschnitte reicht das, wenn sie nicht eng am Hals anliegen.

Ist die Vorgehensweise klar, oder soll ich lieber noch ausführliche Tutorials machen?
Die fertigen Shirts will ich euch natürlicht nicht vorenthalten:



Stoffe: Yolanda und Stash
Schnitte: Meine Nähmode und Joana
Stickdateien: Urban Threads

EDIT: Eine ausführliche Anleitung findet ihr oben unter dem Reiter "Tutorials"

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    sorry ich verstehe es nicht so ganz???
    Ein Tutorial wäre echt gut.
    LG Susette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Die erste Variante habe ich verstanden, wobei ich ehrlich gesagt nicht weiß ob und wie ich den Differentialtransport verstellen kann ... aber da hilft sicherlich die Anleitung!
    Die zweite Variante habe ich ehrlich gesagt nicht so ganz durchschaut ... ein zwei Bilder wären vll hilfreich! Auf jeden Fall bin ich sehr dankbar, weil ich bei Jerseysäumen bisher immer nicht so zufrieden war. Häufig klappen die bei mir immer um :(
    Erstmal vielen Dank und LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena!
      Schau doch mal oben auf meinem Blog unter "Tutorials".
      VG
      Tanja

      Löschen
  3. Meine zwillingsnadel steht mit mir nur auf Kriegsfuß, wenn ich mit ihr Zickzack nähen will.
    Da ich nie 2x das gleiche Garn habe, spule ich mir immer was auf eine Spule und setze die auf den Nupsi für den 2. Faden. Manchmal nehme ich auch ein andersfarbiges Garn.
    Vielen Dank für deine Tipps, als Ovi-Neuling werde ich die sicherlich demnächst mal testen!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...