RUMS Zusammenfassung

Da hat sich aber was angestaut. Die Testerei hält doch mehr auf, als ich dachte.
Daher heute eine kleine RUMS-Zusammenfassung:
 Nach DIESEM SCHNITT ist auch dieses Top entstanden.

 Der Fetzenjersey ist vom Stoffmarkt in Bamberg.
 Kann manchmal schon etwas schwierig sein, ihn zu verarbeiten, ständig ist was im Weg...
Die Sommerversion von DIESEM SCHNITT seht ihr hier. Der Stoff war ein Rest von Holzschuh in Bamberg und ich vermute mal, es ist Seide.

 Zudem arbeite ich an einem perfekt sitzenden Top. Dafür habe ich mir einen Lutterloh-Schnitt zurechtgemacht, der nach jedem Shirt bearbeitet wird. Man sieht was zwar kaum, aber das Top hat Brustabnäher. Ich hab mich zwar lang geweigert, aber nun eingesehen, dass ich selbst bei Jersey die Abnäher brauche, um eine gute Passform hinzubekommen. Ich bin einfach nicht flach genung für ohne.
Das hier ist Nr. 3 und aus einem Rest Sternenjersey genäht und ein bisschen Spitze, die ich mal ertauscht habe. Vorne ist eine Appli aus zwei Motiven, die ich aus der Spitze ausgeschnitten habe. Hinten auch wieder eins von meinen neuen Labels, ich möchte wissen, wie lange sie halten.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...