Windeltaschen und Babykleidung

Manchmal find ich es schon schade, dass ich noch nicht genäht habe, als meine  Kinder so klein waren. Obwohl ich sie nie in bunte Affenjerseys mit 137 Stickereien gesteckt hätte. Es gibt auch schöne Sachen für die Kleinen.
Dafür kann ich jetzt meine Verwandtschaft und Freunde beschenken. Aus Prinzip übrigens nicht mit Spielzeug. Ich hab einfach Bedenken wegen der Sicherheit. Was ist, wenn eins der Kinder was bei einem von mir genähten Teil verschluckt? Zudem lutschen sie ja alles an, ich hab ja nicht nur Bioware hier. Bei Stoffen gehts ja noch, aber an Spielzeugen und Plüschtieren gibts ja auch noch andere Teile, wie Füllung, Bänder und Knöpfe.
Sie müssen sich also mit eher schlichten Kleidungsstücken begnügen oder aktuell grad Windeltaschen.
Hier erst mal die Kleidung. Manche erkennen es vielleicht gleich, es sind Trotzköpfe von Schnabelina. Die Anleitung findet ihr HIER.
Genäht sind sie aus verschiedenen Jerseys, Sweat und Nicki mit der W6 Ovi und der Brother VQ2, eingefasst mit Bündchenware und Falzgummi. Die Eisdatei war ein Freebei von Emblirary, der Stern ein Freebie, dessen Herkunft ich leider nicht mehr weiß. Er ist mit nachtleuchtendem Sulky Glowy gestickt. Den süssen Fuchs findet ihr bei Sandra.

Das Schöne an Babykleidung ist ja auch, dass es so schnell geht. Dieser Strampler ist nach einem Schnitt aus der Ottobre 3/14 und eigentlich ganz schlicht. Es bisschen Pep musste dann doch sein, daher gabs ne Krawatte nach dem Freebie von Schaumzucker.
Da ich Sterne für den Sommer nicht so passend fand, aber Streifen und uni zu einfach, hab ich den kleinen Herrn einfach ein paar Wolken und ne Sonne verpasst.
Für den Bauchlieger ist der Rückenverschluss echt praktisch.
Auch hier am Saum hat die VQ2 wieder gute Dienste getan. Und ihr seht ein bisschen was von meinem neuen Label... Aber dazu ein anderes Mal mehr. Jetzt erst mal zu den Windeltaschen.
Die Anleitung hab ich von HIER. Aber ich wollte sie nicht so kindlich gestalten, sie sind ja eigentlich für die Mütter.


Zur Deko noch ne Flowerpowerpatch von Regenbogenbuntes.


Innen findet ihr die Stickdatei "Aufreisser", und ein paar Zierstiche von der Ruby.

Das ging flott, also hab ich gleich noch eine gemacht.
Das ganze Wachstuch muss ja auch mal aufgebraucht werden.
Hier dann ein Appilkationstich mit der Ruby.

Ich glaube, jetzt sind erst mal alle Kinder versorgt, ich näh dann mal an meinem Jumpsuit und der Wäsche weiter.
Geht ab zum Nähfrosch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!