Akute Coveritis

Ich muss sagen, ich bin begeistert! Meine Cover geb ich nicht mehr her.
Bis jetzt hatte ich ja immer Angst, dass ich bei der relativ günstigen Janome evtl. mit Fehlstichen kämpfen muss, so lautet zumindest das Credo im Netz.
Aber genau wie beim Nähpark, als ich sie getestet habe, wie auch bei mir zu Hause: Kein einziger Fehlstich. Egal, wie man die Rädchen dreht, ob schnell oder langsam und auch ganz ohne Absenken der Nadel beim Anfahren.
Mein erstes Projekt mit der Cover!
Und beachtet bitte die Garnkombination! Billiges Nähgarn, steinaltes Ovigarn und im Greifer Stickgarn. Alles überhaupt kein Problem.
Das einzige, was ich bis jetzt bereue, ist die Tatsache, dass ich diese Entscheidung soooo lang vor mir hergeschoben habe.

Kommentare:

  1. Ist doch wundervoll wenn du so super zurecht kommst! Bei mir gibt es nur manchmal Schwierigkeiten bei sehr flutschigen Stoffen, ansonsten mag ich mein Gerät auch total gerne.
    Wofür ist das Rädchen links neben dem Einstellrad für den Greiferfaden? Das habe ich bei meiner Maschine nicht. Aber ich habe ja auch die 1000CP.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das ist der Hebel für dicke und dünne Stoffe. Sowas gibts meines Wissens nach bei der 1000er irgendwo hinten oder unten, jetzt ist er halt gut sichtbar vorne. VG Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...