Ich und mein Nähpark

Wie ihr an dem Button rechts sehen könnt, gibts hier was Neues. Ich und mein Nähpark. Um was gehts? Ich werde euch (wie immer) ab und an mal zeigen, was ich mit meinen Maschinen so mache. Dabei kann es vorkommen, dass ich euch ein Zubehörteil erkläre, das mir der Nähpark dafür zur Verfügung stellt.
Man könnte es Werbung nennen. Aber ich mache das nicht mit Gegenleistung und ich werde das betroffene Teil auch nicht in den Himmel heben. Wer mich kennt, weiß, dass ich klipp und klar schreibe, was ich davon halte. Ich nutze einfach, wie schon bei den Supertester, die Gelegenheit immer wieder was neues auszuprobieren, ohne mir die Sachen zu kaufen und mein Nähzimmer noch mehr vollzustopfen. Quasi wie die 60 Tage Zeit, die man beim Nähpark ja eh hat.

Bei uns in der Nähe gibts ein Geschäft, das wirbt mit "Vom Kunden zum Freund". Das schreckt mich eigentlich eher ab, denn ich finde, Geschäfte unter Freunden sind eher schwierig. Ich brauche einfach etwas Distanz, um ein gutes Geschäft zu machen ;)
Aber ich gebe zu, beim Nähpark entwickelt sich das jetzt schon in die Richtung. Ich war zwar erst einmal dort, aber schon allein durch die Supertesteraktion hat sich doch eine nette Runde entwickelt. Das war für mich auch ein Grund, bei dieser Aktion wieder mitzumachen.

Ihr braucht keine Angst haben, ihr werdet nicht mit Werbung zugeschüttet. Und meinetwegen kann auch jeder seine Maschine kaufen, wo er will. Da ich allerdings selbst im Einzelhandel tätig bin, kann ich nur sagen: Es gibt Sachen, die sollte man mit Beratung und anschließendem Service kaufen. Den bezahlt man dann auch mit. Dazu gehören für mich: Nähmaschinen (klar), Brillen, Autos, Computer, Kaffeevollautomaten und noch so einiges.
Als ich zum ersten Mal auf der Suche nach einer Stickmaschine war, hab ich logischerweise auch im Netz gestöbert. Aber zuerst war ich hier in den nächstgelegenen Läden. Leider hatte der eine nicht die gesuchte Marke und der andere war mir einfach nur unsympathisch. Also doch bestellen, aber wo?
Für mich kamen da nur die Shops in Frage, die auch einen normalen Laden betreiben und eine eigene Werkstatt. Das schränkt die Auswahl dann schon ein.

Da ich auch in einigen Foren und Gruppen unterwegs bin, höre ich manchmal die seltsamsten Storys beim Nähmaschinenkauf und bei auftauchenden Problemen. Allerdings trau ich mich dann auch selten, einfach mal in den Raum zu werfen "Hätteste lieber mal im Fachhandel gekauft" oder sogar "Ich kaufe meine Maschinen beim Nähpark". Das kann man in einem Forum zum Beispiel gar nicht schreiben, weil das Wort dann "gesternt" wird.
WERBUNG IST NICHT ERWÜNSCHT.
Tja, dann eben nicht. Ärger dich doch weiter mit dem Teil rum. 
Ich habe jedenfalls für mich entschieden: Ich kaufe meine Maschinen und Zubehör beim Nähpark und dazu stehe ich auch. Das ist keine Werbung, sondern eine Einstellung.

Da es aber ja immer wieder Leute gibt, die nichts besseres zu tun haben, als den ganzen Tag nach den Fehlern der anderen zu suchen, werde ich immer darauf hinweisen, wenn es um ein mir zur Verfügung gestelltest Teil geht. Man darf mir aber auch gerne schreiben, wenn ich etwas übersehen habe. 

Kommentare:

  1. Hallo,
    Ich habe meiner Näma erst im Netz recherchiert um dann in ein Nähgeschäft zu gehen und sie zu testen, im ersten Laden ist die Verköuferin nicht auf mich eingegangen, also zum nächsten, da durfte ich Probenähen und dann habe ich mich letztendlich für eine ganz andere entschieden und auf Anhieb verliebt. Gleich mitgenommen, es gab sogar Extra Einweisungsabende, richtig klasse und eine Werkstatt vor Ort, hach. So, nun sind wir hier, in deiner Nähe übrigens und ich jabe keine Ahnung wer gut ist. Insofern bin ich dir z.B. Sehr dankbar für deinen Post.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra!
      Da frag ich mich doch, wo in der Nähe du dich niedergelassen hast. Verräts du es mir?
      VG
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,

    ich kaufe meine Maschinen auch im Nähpark. Ich fahre eine gute Stunde bis Cham. Ich wohne in der Nähe von Neumarkt i. d. Opf.
    Ich finde es dort echt angenehm und habe auch den Eindruck das die Menschen dort ihr Handwerk verstehen.
    LG
    Claudia
    P.S. Ich habe bei der Cover wohl das Vor-Vorgängermodell, habe nämlich keinen Schalter für dicke oder dünne Stoffe

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!