Rückblick auf die Supertesterzeit

So, jetzt, da alle Überbleibsel der Testzeit zurückgeschickt und aufgeräumt sind, alle Berichte abgegeben und das Nähzimmer wieder auf Normalbetrieb umgestellt ist, ist es mal Zeit, zurückzuschauen.
Wie meine Erfahrungen mit den einzelnen Maschinen waren, könnt ihr ja hier nachlesen.
Ich finde es jetzt auch schon komisch, meine eigenen Berichte zu lesen. Je länger die Maschine weg ist, desto seltsamer kommen sie mir manchmal vor. Es scheint sich mit der Menge der Maschinen, die man kennt, auch die Sichtweise zu ändern.
Aber nicht nur die Sichtweise auf Nähmaschinen hat sich geändert, sondern auch die auf die Nähwelt. Ich nenns jetzt einfach mal so. Damit meine ich alle Leute, dich sich auf irgendeine Weise nähend beschäftigen. Erst dachte ich an Kreativbloggerwelt, aber ich habe inzwischen ja festgestellt, dass ein Großteil gar nicht zu den Bloggern gehört. Die eigentliche Nähwelt ist viel größer.
Es gibt Forenleser, Facebooker, Blogger oder auch Leute, die einfach nur für sich nähen und das Internet nur gelegentlich nutzen. So war es auch bei den Testern. Gemeinsam hatten wir nur, dass wir irgendwie auf die Aktion vom Nähpark aufmerksam wurden.

Dazu näht ja auch jeder was anderes. Die einen mehr Deko, manche nur Taschen oder auch nur Kinderkleidung. Daraus ergeben sich auch ganz andere Ansprüche. Was die eine (ich rede meist nur in der weiblichen Form, der eine Mann sehe es mir bitte nach) an der Maschine ganz toll findet, kann die andere gar nicht leiden.

Es hat sich auch die Sichtweise auf meine "Arbeit" geändert. Mittlerweile kann ich vor mir behaupten, ich nähe viel Damenbekleidung, gerne auch mal Deko und gelegentlich Kindersachen. Dazu bin ich, was die Maschine angeht, ziemlich pingelig. Aber auch sehr hartnäckig. Bis jetzt gibt es nicht viele Projekte, an denen ich gescheitert bin. Never give up!

In den letzten 10 Monaten ist auf jeden Fall so einiges entstanden. Hier mal einen Teil von meinen Sachen, die unter einer Testmaschine lagen:
Bei manchen Projekten war ich mir nicht ganz sicher, ob ich sie nicht doch mit der Ovi oder der Topaz genäht habe und habe sie nicht mit eingefügt. Trotzdem genug für 10 Monate.

Einerseits bin ich etwas traurig, dass es schon vorbei ist. Aber ich hoffe, unser Forum und die FB-Gruppe bleiben erhalten, ist ne lustige Truppe. Und ich freu mich sehr auf Samstag, wenn ich (fast) alle mal live erleben darf.
Andererseits kann ich jetzt wieder nähen, wenn ich Lust hab und auf was ich Lust habe. Meine geliebte Topaz näht ja fast alles, was ich ihr unterlege. Sie ist für mich der Sieger meines Herzens in diesem Test. Wäre sie dabei gewesen, wäre sie auf jeden Fall Preis-Leistungssieger geworden. Ihr werdet also hier weiterhin Infos über die Topaz 30 finden.

Die anderen Maschinen bekommen von mir auch ein Ranking. Besser gesagt, sogar zwei. Hier erst mal das Gefühls-Ranking:

1. Husqvarna Viking Designer Ruby Royale
bei Husqvarna bin ich einfach zu Hause
2. Pfaff Sensation Pro
da sitzt man erst mal staunend davor
3. Bernina B580 mit Stickmodul
die Kleine, die doch so viel kann
4. Pfaff Performance 5.0
Pfaff eben
5. Brother Innovis V3
was für eine Geräuschkulisse
6.  Brother Innovis VQ2
die Wuchtbrumme
7. Bernina B750 QE
die Hassliebe
8. Janome Skyline S5
hätt ich nicht gedacht
9. Janome Horizon 8900
erst recht nicht
10.Singer Quantum Stylist 
Singer? Haha
 
Und hier dann das Preis-Leistungs-Ranking:

1. Husqvarna Viking Designer Ruby Royale
nirgends gibts so viel Stickmaschine und Nähmaschine für das Geld
2. Brother Innovis V3
wenn der große Rahmen nicht so schlecht wäre, aber jetzt gibts ja das Update
3. Pfaff Sensation Pro
sensationell, aber viel zu teuer
4. Brother Innovis VQ2
für den Preis zu viel Plastik
5. Pfaff Performance 5.0
meine hätte nochmal eingestellt werden müssen
6. Janome Skyline S5
ein paar Kleinigkeiten haben doch gefehlt
7. Bernina B580 mit Stickmodul
Sorry, aber für den Preis hätt noch was drin sein müssen
8. Bernina B750
hier ist das Geld für mich in die falschen Eigenschaften geflossen
9. Janome Horizon 8900
für Quilter sicher gut, aber keine Allroundmaschine
10.Singer Quantum Stylist
hüstel 

Es ist ziemlich schwer, so ein Ranking zu erstellen. Irgendwie kommts dann doch wieder drauf an, ob ich einen meiner Berichte im Hinterkopf habe oder über welches Projekt ich gerade nach denke.
Eigentlich kann ich sagen, jede Maschine hat ihre Berechtigung (okay, eine irgendwie doch nicht....) und dabei kommt es immer darauf an, was man damit machen will und wieviel man ausgeben kann.
Die eierlegende Wollmilchsau gibts bei Nähmaschinen nicht. Wär ja aber auch langweilig.

So, jetzt freu ich mich erst mal auf unser Treffen und werde natürlich berichten. 

1 Kommentar:

  1. Liebe Tanja,
    danke für Deinen abschließenden Bericht. Ich habe in den letzten Monaten Deine Tests alle verfolgt und finde es echt interessant, was du da so Alles berichten konntest.
    Vom Gefühl würde ich sagen, dass wir ähnlich ticken was die Nähmaschinenwelt anbelangt.
    Ich werde weiter deinem Blog folgen.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...