Nähmaschinenkauf im Internet? Warum nicht?

Ich habe in letzter Zeit in verschiedenen Foren und Gruppen so mitbekommen, dass immer wieder diskutiert wird, ob man die Nähmaschine besser in stationären Handel oder im Internet kaufen sollte.
Die Meinungen sind geteilt und ich möchte euch mal mitteilen, wie ich darüber denke.

Für viele scheint es nur schwarz oder weiß zu geben. Laden oder Internet. Gehen wir mal davon aus, sind einige Punkte zu beachten:


1. Führt der Laden/Shop mehrere Marken, die für mich in Betracht kommen, oder ist er sehr festegelegt?

2. Wie sind die Serviceleistungen beim Kauf und hinterher?

3. Wie seht es mit Garantie und Gewährleistung aus?

4. Wie gut ist er erreichbar?

5. Machen die Mitarbeiter einen kompetenten Eindruck?

6. Ist mit ein persönliches Gespräch von Angesicht zu Angesicht wichtig?

7. Brauche ich eine Einweisung?

8. Möchte ich später vielleicht gerne mit der Maschine vorbeikommen zum Helfen oder für Nähkurse?

9. Wie weit ist es zum Laden, wie sind die Parkgelegenheiten?

10. Gibt es Leute, die mir von ihren Erfahrungen mit diesem Händler berichten können?


Ich finde, beim Nähmaschinenkauf sollte man sich schon ein paar Gedanken machen, vielleicht hilft euch diese Liste ja dabei. Ich selbst habe vor dem Kauf meiner ersten Stickmaschine zwei Läden hier in Bamberg aufgesucht. Der eine führte nur eine Marke, der andere hat mich mit seiner ruppigen Art verschreckt. Und dann?
Habe ich gegoogelt. Ich habe eine passende Maschine für mein Budget herausgefunden und mich dann auf die Suche gemacht. Ja, auch ich habe da auf den Preis geschaut. Aber nicht auf jeden Euro.
Irgendwann bin ich dann beim Nähpark gelandet.
Und musste mir dann immer wieder sagen lassen, ich hätte meine Maschine im Internet bestellt.
"Das könnte ich nicht, ich gehe lieber zum Fachhändler."
Aber genau DAS ist der Punkt.
Wieso sollte das eine das andere ausschließen?
Es gibt nicht nur Fachhändler und Internetshops. Es gibt auch Fachhändler MIT Internetshops.
Ich kann nur vom Nähpark berichten, aber es gibt noch mehr davon.
Der Nähpark war auch (irgendwann) mal ein ganz normaler Laden. Sie haben dann den Schritt in die Onlinewelt gewagt und das scheint ja ganz gut geklappt zu haben. Trotzdem kann man immer noch in den Laden gehen (wenn es nicht zu weit ist) und mit den Mitarbeitern dort kommunizieren.
Bei größeren Entfernungen eben per Telefon, aber man landet sicher nicht in einem Callcenter.

Es muss also jeder für sich selbst entscheiden, was der richtige Weg ist. Wer sich allerdings seine Maschine nur aus Geiz irgendwo bestellt (vielleicht sogar im Ausland oder ShoppingTV), der braucht sich nicht wundern, wenn er bei Fragen in Foren oder Gruppen mal drauf hingewiesen wird, dass ein Laden da einfach die bessere Wahl gewesen wäre.

Zur Veranschaulichung meiner Ansicht könnt ihr euch ja noch die Firma Thomann anschauen. Die sind hier gleich um die Ecke. Mitten aufm Dorf und ich geh da gern rein. Aber die Menge an Kunden, die die haben, kommt nun mal nicht eben mal nach Treppendorf (das würde unsere Marktgemeinde auch gar nicht verkraften). Immerhin haben sie Amazon übertrumpft. 

So, und jetzt werd ich mal in mich gehen. Gerade eben hat Petra vom Nähpark angerufen und mit ein sehr verlockendes Angebot gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!