Shopper Burda Style 12/15

Es war mal wieder Zeit für eine neue Tasche. Ich hatte doch tatsächlich keine in schwarz!
Aber welcher Schnitt? Die Schnabelina war mir für uni-schwarz zu aufwändig. Ich habe zwar zwei Bücher über Taschen, aber da ist auch nicht die richtige drin (aber dafür ein paar Fehler).
Da fiel mir der Shopper aus der Burda Style 12/2015 wieder ein.

Ich hatte auch passendes Kunstleder da, von Tedox. Das hab ich mittlerweile in drei Farben.
Angefangen hab ich aber zum Test mit normalem Glattleder, denn ich hatte eine Änderung geplant.

Rechts seht ihr die Originalgröße, das ist echt ein riesiges Teil. Eher für Shopping-Wahn anstatt für normales shoppen. Also habe ich nach der ersten die Größe verändert. Links die aktuelle Größe und mein geplantes Kunstleder in  metallicbraun. 
Hier die eigentliche Änderung. Ich habe einen Reißverschluss eingefügt. Ich mag keine offenen Taschen. Aber um es einfach zu gestalten, kein rundum angenähter RV, sondern nur ein Einsatz. Dabei konnte ich gleich die tollen 2-Wege-RVs verwenden, die ich von einer Freundin bekommen habe.
Innen wieder mein geliebter Tukan-Stoff, auch von Tedox. Die Tasche am oberen Rand habe ich weggelassen, weil ich zum RV nicht noch zwei zusätzliche Lagen wollte. Wär aber auch kein Problem gewesen, die Bernina näht alles, was unter den Nähfuss geht.
Hier beim Annähen der Träger. 6 Lagen Kunstleder, nicht mal ein Zucken.
Das metallicbraun gefiel mir zwar gut, aber ich wollte ja eigentlich eine Tasche in schwarz.... Also nochmal.
Ich muss unbedingt wieder Label nachbestellen. "Besonderheit" fand ich bis jetzt am besten.
Und weil ich grad dabei war, hier haben demnächst zwei "Damen" Geburtstag (kann nicht sagen, wer, vielleicht lesen sie mit?). 
Dazu kam dann noch die Schmolllippe "Maaaaamaaa, kann ich auch?"
Hier noch ein paar Details.
Die Abschlüsse sind vorne offen, damit der Zipper etwas reinrutschen kann.
Für mich die Flamingos. Hey, Flamingos sind die neuen Eulen! Oder Tukans...
So sieht es bei mir innen aus. Das Kunstleder gibts auch noch in silber, daraus hab ich mir das hier genäht:


Eine Grete von Machwerk. Die Stickdatei ist ein Freebie von Husqvarna. Ich muss sagen, ich bin glücklich mit meinen neuen Taschen. Sie sind einfach zu nähen, leicht und bequem zu tragen. Innen hab ich dann noch Seitenfächer eingefügt und die Vliese laut Anleitung hab ich weggelassen. Ich mags lieber weich. Ich denke, da werden noch ein paar folgen, ich hab ja noch Kunstleder in anderen Farben. Ich könnte mir allerdings jetzt auch mal echtes Leder gönnen.
Und weil ich mich so über meine neue Lieblingstasche freue, bin ich mal beim Freutag dabei!


Kommentare:

  1. Ich muss unbedingt zum Tedox!!!!
    Deine Taschen sind klasse! Ja und der Geldbeutel erst!!! Super!
    LG Janet

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Taschen und toller Geldbeutel! Mit dem Kunstleder habe ich auch schon geliebäugelt ... be meinem nächsten besuch kommt er mit :-)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!