Knopfhirt von Lillesol und Pelle

Nachdem das für die Kinder ja so gut geklappt hat, wollte ich mir auch eins nähen. Das Knopfshirt von Lillesol und Pelle.
Wie immer, wenn ich einen neuen Schnitt teste, erst mal als Probe. Die meisten Probeteile werden dann bei mir entweder zur Home- oder Nightwear.
Das wurde dann zum Nachthemd. Der Stoff war einfach nichts für draussen. Zudem ging das mit der Knopfleiste irgendwie schief.... Daher musste ich mir SnapPap tricksen.
Ich nähe meine Knopfleisten auch gern mit dem Bandeinfasser an, wie das geht, zeige ich hier:

Mit der Passform am Ausschnitt war ich dann noch nicht zufrieden, daher ein zweiter Probelauf mit dem Katastrophenstoff vom Stoffmarkt.
 Noch nicht perfekt, aber tragbar. Bei weichem Jersey muss ich eine Nummer kleiner zuschneiden.
Hier und da wieder ein bisschen gecovert. Warum auch an der Knopfleiste, hab ich ja schon mal erklärt. Werde ich aber bestimmt wieder mal machen. Die Knöpfe sind nur aufgenäht.

Dazu wieder ein Label aus SnapPap mit Polyflock.
So, heute werden die Maschinen wohl still stehen. Aber ich hoffe, in der Zwischenzeit kommen meine Lieferungen an....
Ich hab mal wieder einen neuen Einfasser bestellt, in den USA "raw" genannt, ich bekomme Mettler Decora 12 zum testen und seit kurzem bin ich im Probestickerteam von Nette, da soll die Woche auch was kommen. Zusammen mit dem tollen Wetter kann es ja nur eine schöne Woche werden!

Verlinkt beim Creadienstag.

1 Kommentar:

  1. Ich mag es wenn es nicht ganz so körpernah ist. Gefällt mir.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!