Wasserfallshirt

Ich hatte mal ein T-Shirt von H&M, das hab ich quasi aufgetragen. Ganz simpel, angeschnittene Ärmel und Wasserfallausschnitt. Aber es hat ne super Figur gemacht.
Nachdem ich dann auch mal Löcher an unpassenden Stellen entdeckt hab, war es soweit. 
Zerlegen und nachnähen war angesagt. 
Leider hab ich vergessen, das Shit vorher zu fotografieren. Aber ich kann euch sagen, es sieht genau so aus.
Die Ausschnittlösung hab ich auch übernommen. Das RT wird eingefasst (hier mit dem Bandeinfasser) und das VT gedoppelt darüber genäht, so das das RT dazwischen liegt.
Ich weiß gar nicht mehr, wo ich den Jersey her habe, ich denke, er ist von Karstadt aus der Restekiste gewesen. Eigentlich nur für den Probeschnitt gedacht, aber ich werde es doch tragen. Ein paar Änderungen hab ich noch gemacht, das nächste Teil ist schon zugeschnitten.
Auch hier hab ich ein neues Label aus der Testphase aufgenäht. Diesmal ist es SnapPap mit nachtleuchtender Vinylfolie.

Damit bin ich auch mal wieder beim Creadienstag dabei.

Kommentare:

  1. Ich finds klasse, absolut frühlingshaft. Witztig das als die Probesachen manchmal besser ausfallen, ne.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. tolles Shirt - ich mach das auch total gerne. altes lieblingsshirt kopieren - passt einfach perfekt!

    glg andrea

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!