Lady Grace

So, hier kommt der andere Jerseyblazer.
Meine erste Lady Grace. Hab ja lang überlegt, ob ich sie mir überhaupt hole. Irgendwie konnte ich mich nicht damit anfreunden, dass man einen Blazer auch ohne Futter tragen kann.
 Aber man (bzw. frau) kann. Und ich muss sagen, trägt sich bequem wie ein Pulli.
 Passend zum fertigen Blazer ist nun auch der Herbst da, mit ordentlich Wind...

 Aber was solls, hier gehts ja nicht um meine Frisur....
Jaaaa, es hat nicht mit allen Streifen geklappt. Aber ich hatte nur 1,5 m von dem Lillestoff Sketch, da musste ich einfach irgendwo Abstriche machen.
Aber an den Teilungsnähten hat es geklappt. Hier habe ich die Teile rechts auf rechts zusammengenäht, die NZG auseinandergebügelt und mit der Cover von rechts abgesteppt.


So sieht es innen dann auch schön aus. Am Saum wollte ich die offene Optik erhalten und habe einen Streifen von dem gestreiften Jersey auf einer Seite mit der Ovi gesäumt und dann mit der Nähmaschine mit dem Geradstich von innen aufgenäht.


Der Kragen hat mir Kopfzerbrechen bereitet, wie ich da mit offenen Kanten schön arbeiten kann.
Ehrlich gesagt, hätte ich den wohl doch noch bügeln sollen....
Auf den Besatz wurde Vlieseline G 770 gebügelt. Finde ich super für dehnbare Stoffe. Macht stabil, aber nicht hart.
Und obwohl ich es beim Zuschnitt nicht geplant hatte, hab ich die Streifen an den beiden Kragenteilen dann doch noch passgenau hinbekommen.

Bei den Taschen habe ich den Umbruch nach aussen gelegt und gecovert. Danach wurden die Taschen mit der Nähmaschine und Kontrastgarn erst von rechts aufgenäht, die NZG zurückgeschnitten und dann von links gecovert. Auch hier wurde Vlieseline aufgebügelt, weil sie nur einlagig sind und nicht ausbeulen sollen.
Wieviele Knöpfe und wohin? Leider lese ich immer wieder, dass aus Angst gar keine gemacht werden.
Ich bin auch immer etwas aufgeregt und plane lange rum, aber wenn man es nicht versucht, wird es auch nichts. Mit der richtigen Vorbereitung klappts das schon.
Ein Label darf natürlich auch nicht fehlen. Hier mit nachtleuchtender Folie auf SnapPap.
Das wird auf keinen Fall meine letzte Lady Grace, ich plane schon an der nächsten. Allerdings muss ich mich vorher um meinen Mantel kümmern, den ich für den WMSA 16 nähen will. Schaut doch auch mal da vorbei!

Stoff: Lillestoff Sketch, Streifensommersweat von Traumbeere
Maschinen: Husqvarna Topaz 30, Janome Cover 2000, Ovi W6
Knöpfe: gebraucht
Schnitt: Mialuna Lady Grace
Kamera: Sony Alpha 6000 mit Smart Remote, Objektiv 16-55
Verlinkt bei: MMM

Kommentare:

  1. Ein schmuckstück und durch die saubere Innenverarbeitung rundum perfekt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ganz schön schick und so aufwändig. gefällt mir total gut... Wie kannst Du nur immer so sauber nähen.... Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gelungen, die Covernähte vorne finde ich klasse, unterbricht und streckt. Toll gemacht, steht dir.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. wow, das ist ja eine tolle Lady Grace! Besonders schön finde ich die Kombination von dem Lillestoff Sketch mit dem gestreiften Jersey. Ist der auch von Lillestoff? Ich finde die Streifenanpassung sehr gelungen. Ich hatte aus dem Sketch einen Rock genäht, da ist mir das sehr schwer gefallen bei diesem Muster. und Deine Covernähte sind super geworden!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr!
    Freut mich, dass er euch gefällt.
    Der gestreifte Stoff ist von Traumbeere, aber ich weiß nicht mehr, wie er dort heißt und von welchem Hersteller.
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...