Erstes Mal mit Knitknit

Eigentlich mach ich um Hypestoffe immer einen Bogen. Aber der Knitknit von Hamburger Liebe hat mich dann doch interessiert und ich hab mir mal ein Stück gegönnt. Eigentlich für einen Cardigan, aber da hab ich mich dann doch für den Strickpunkt entschieden.
Aus dem Knitknit hab ich mir dann eine Fine als Shirt genäht.
 Es ist der gleiche Schnitt wie bei dem brauen Kleid von neulich, schon mit Abnäher.
Was mich ein bisschen gestört hat: Der Händler hat den Stoff als grau deklariert. Als ich das Paket geöffnet hatte, hat mich neben einem Loch im Stoff auch die Farbe irritiert. Wegen dem Loch hab ich den Stoff ersetzt bekommen. Das Farbproblem hab ich mit Albstoffe besprochen. So, wie ich es verstanden habe, kann jeder Händler die Farbe bezeichnen, wie er will. Das, was ich hier habe, ist A11. In machen Shops auch als Taupe zu finden. Grau wäre A30, A31 und A32. Etwas verwirrend, aber man lernt ja nie aus. Da ich nun eine Stoffquelle in der "Nähe" gefunden hab, die Albstoffe führt, werde ich wohl lieber vor Ort kaufen.

Die Idee mit den Ösen habe ich von Mimi näht. 
Einfach, aber effektvoll, oder?

Was soll ich sonst noch dazu schreiben? Ein bisschen gecovert hab ich. Der Halsausschnitt ist mit Beleg gearbeitet.
Schön, auch mal was ganz einfaches zu nähen. Die nächste Fine als Shirt liegt schon bereit. Und der nächste Knitknit ist gekauft. Aber die nächste Ginger ist auch schon bereitgelegt, all zu einfach will ich es mir ja auch nicht machen ;)
Ich wünsch euch schöne Restferien, schieb den Beitrag noch schnell zum Memademittwoch und geh mal arbeiten.

Schnitt: Fine von Evlis Needle als Shirt mit Abnäher
Stoff: Knitknit von Albstoffe
Maschinen: Bernina L460, Janome Cover 2000
Ösen: Prym
Verlinkt bei: Memademittwoch, Ich näh Bio

Kommentare:

  1. Der sieht echt toll aus und ich habe auch schon mit dem Stoff geliebäugelt. Mir persönlich wäre der Farbton lieber gewesen als echtes grau. Ich mag das so, wie es ist. Ich glaube, ich brauch doch noch was von dem Zeug ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Tanja, die Ösen machen sich sehr sehr Gut! Schaut der Stoff eigentlich "nur" gestrickt aus oder fühlt er sich auch so an?
    Scheint mit der Farbe etwas doof gelaufen zu sein, ich finde aber das sie dir gut steht! LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Das Muster ist in der Jaquardtechnik eingestrickt und dadurch entsteht auch etwas Struktur. Aber der Stoff ist viel dünner, als es die Maschengrösse vermuten lässt.
      LG
      Tanja

      Löschen
  3. Ja, Farbstellungen sind im Internet oft ein Problem, das kenne ich auch. Dein Shirt ist aber toll und die Idee mit den Ösen hat Du schlau gemopst :-) LG + schöne Ostern, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ärgerlich mit der Farbbezeichnung und leider immer ein Nachteil beim Online Kauf. Gut das du ein Geschäft in der Nähe gefunden hast. Den KnitKnit möchte ich auch mal probieren. Dein Shirt ist toll geworden und raffiniert mit den Details, wie Covernähte und Ösen. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Pulli, auch der Farbton gefällt mir sehr. Und die Idee mit den Ösen finde ich genial!
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Es ist unglaublich, wie die drei Ösen das Shirt aufwerten! Eine tolle Idee! Tja, und die Sache mit den Farben? Ist echt doof, ist mir auch schon passiert und deshalb ist es schon von Vorteil, wenn man einen Stoffladen vor Ort hat. Bei mir hat der einzige Stoffladen nur ein reduziertes Angebot. Deshalb bestelle ich dann schon öfters im Internet. Aber Dein Shirt steht Dir ganz hervorragend.
    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest
    Epilele

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!