Maneela und Ginger

Heute gibts mal Huschhuschfotos. Aber ich war nur kurz draussen für die Fotos von der Ginger, Maneela war aber auch schon fertig und ich wollte nicht warten...
 Der Stoff kommt auf dem Foto gar nicht rüber, er hat einen leichten Schimmer.
 Allerdings hat er auch die Angewohnheit, überall Falten zu werfen. Darum hab ich der Versuchung widerstanden, ihn nochmal in bronze zu kaufen.
 War nicht einfach, denn er kostet jetzt bei Karstadt nur 5 Euro pro Meter....
Wenn ich einen Gürtel trage, sind die Falten nicht so schnell zu sehen. Aber ich mag keine Gürtel, ohne ist bequemer. Und da mein Hosenschnitt nun endlich sitzt, geht es auch ohne.
Ja, auch hinten! Hier trage ich noch den Everyday Basic (Ottobre), aber dann musste ich einfach meine Maneela drüberschmeißen!

 Ich brauchte einen Jackenersatz für den Frühling. Der Scuba vom Stoffmarkt erschien mir ideal.

Erst hatte ich Bedenken, ob er vielleicht zu steif für einen Blouson ist, aber dem war nicht so.
Gefüttert hab ich ihn mit Charmeuse-Resten, die mich mal bei Stoffe.de mitbestellt hatte. Für das geplante Projekt war sie dann aber doch nicht geeignet.
Den Beleg hätte ich beim Zuschnitt fast vergessen...


Die Paspeltaschen waren kein Problem, allerdings hab ich den Hauptstoff zur Sicherheit noch mit Vlies bebügelt.
Den vorderen Taschenbeutel gabs im Hauptstoff, den hinteren aus Bündchen, wie alles, was an der Jacke schwarz ist.
 Wie ich auf Instagram ja schon geschrieben hab, gibts diesmal keine Fotoschönheiten.
Ich finde Tragefotos wichtig, aber wegen mir muss kein Nähblogger ins Fotostudio laufen. Für mich steht immer das genähte Teil im Vordergrund. Ich finde "normale" Fotos persönlicher.

Und dann gibts von mir halt auch mal solche Bilder.... Bei schönem Wetter kann sich jeder rausstellen ;)
Ich weiß auch, dass das manchmal blöd aussieht, weil ich mein Handy in der Hand habe. Aber ich fotografiere mit der Fernauslöser-App in 2 sec Verzögerung. Mehr geht nicht, also kann ich nicht schöner posen.
Seht es mir nach.
Übrigens hätte es mit den Bildern von Ginger Nr. 3 fast noch länger gedauert:
Kommt davon, wenn man billige RVs einnäht. Selber schuld.
 Also, einmal auftrennen.
 Ein Radiergummi ist prima für die kleinsten Fädchen.
 Und dann nochmal neu.



Schnitt: Ginger von Closet Case Patterns, Maneela von Kibadoo
Stoffe: Hosenstoff Karstadt, Scuba Expo Stoffmarkt, Bündchen Nähstoffreich, Charmeuse Stoffe.de
Maschinen: Bernina L460, Husqvarna Topaz 30
Reissverschluss: Holzschuh Bamberg
Kamera: Sony Alpha 6000
Verlinkt bei: RUMS
Somachichdas

Kommentare:

  1. Wow, was für ein mega cooles Outfit! Hose und Blouson sehen einfach klasse aus! Bravo! Schöne Ostern! GlG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Kombi. Die Hose gefällt mir besonders gut.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag sie auch. Drum war ich soooo stinkig, als das mit dem RV passiert ist ;)

      Löschen
  3. Die Hose ist ja wohl der Hammer!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...