Cheyenne mal drei

Irgendwann hab ich die passende Größe.
Die Rede ist  von meinen Cheyennes. Ehrlich gesagt, sind die auch schon länger fertig, aber da ich da kaum was dabei dokumentiert habe, kam ich nicht dazu, sie zu bloggen.
Daher gibts hier ausnahmsweise mal einen Beitrag ohne "Somachichdas", sondern nur mit fertigen Teilen. Vom Nähen gibts nur ein paar Instafotots.


Meine erste Cheyenne hab ich aus Delfi Leinen von Swafing genäht, in Gr. L mit FBA und Abnähern.

Da der Stoff nicht ganz reichte, sind die Manschetten zwei cm schmaler als sonst. Blöderweise hatte ich vergessen, die Riegel dementsprechend zu kürzen und musste nachbessern, sonst hätten sie immer rausgespitzt.

Bei meiner ersten Tunikaknopfleiste hab ich schon geschwitzt....


Meine Brille ist  übrigens auch neu. Ich hab ein bisschen gebraucht, mich mit runden Gläsern anzufreunden, aber meine eckigen haben mir nicht mehr gefallen.
Die zweite Cheyenne hab ich dann ohne FBA und Abnäher gemacht. Der Stoff ist ein Coupon vom Stoffmarkt.
Diesmal mit richtiger Manschette. Die Knöpfe sind Jerseydrücker mit Perlmutt von der Knopftruhe. Auf Knopflöcher hatte ich da keine Lust mehr, da hatte ich nämlich noch die  Topaz und die hat auf den schmalen Riegeln ständig gestreikt.
 Mit dem Dreifuss hab ich sie dann auch richtig fest bekommen.
 
Die Belege sind innen aus schwarzem Stoff. Sonst wär ich beim Heften  des Kragens wohl völlig blöd geworden. Schwieriges Muster....

Bei der dritten  hab ich nochmal L genäht, ohne Abnäher vorne, aber hinten.
Diese hier hat keine Riegel. Ich hab sie nämlich erst vergessen, aufzunähen. Als ich es bemerkt habe, hab ich sie nicht mehr gefunden.... Sowas ist mir  noch nie passiert. Sie sind bis heute nicht aufgetaucht.
Da beide Blusen vorne etwas abstehen, habe ich den Schnitt für die nächste geändert. Ich werde Länge hinzufügen und einen seitlichen Abnäher. Keine richtige FBA also. Die transparenten Knöpfe sind Erbstücke.

Bei den Belegen hab ich versucht, so ordentlich wie möglich zu arbeiten.

Der weiße Stoff war aus der Restekiste bei Karstadt. Hier muss man schon akkurat arbeiten, da man ja viel durch sieht. Daher hab ich hier auch die französischen Nähte in der Seite und der Armkugel gemacht. Bei der ersten habe ich sie noch weggelassen.
Aber das Bild ist ja mal wieder typisch Tanja. Ich sitze abends ewig auf der Couch und mach meine Sachen fertig. Ich vernähe von Hand, nähe Knöpfe an, schneide Fäden ab.  Dabei wende ich die Teile mehrmals und trotzdem übersehen ich immer mindestens einen Faden! (und mein Fotograf sieht das auch nicht....)

Den Kragenbeleg hab ich von  Hand geheftet und es hat sich gelohnt.

Da der Stoff  doch relativ steif ist, hab ich den restlichen Tag die Bluse ganz reingesteckt, nachdem ich die Bilder gesehen hatte.

Bei mir wird es definitv noch mehr Cheyennes geben. Hier liegt noch ein schöner Swafing Blusenstoff bereit. Diesmal aus einem fließenderen Material, ich werde mutiger. Dazu noch zwei mal Flanell, dann in der anderen Version mit Kragen. Ich werde mich bemühen, dabei auch mal wieder Fotos vom Entstehungsprozess zu machen.

Schnitt: Cheyenne Tuni von Hey June Pattern/Nähconnection
Stoffe: Karstadt, Swafing, Stoffmarkt
Maschinen: Husqvarna Topaz, Bernina B530, Bernina L460
Knöpfe: Knopftruhe, Stash
Verlinkt bei: Memademittwoch (diesmal mit dem Motto Streifen, aber das wusste ich ja nicht. Dabei liebe ich Streifen)

Kommentare:

  1. Meine Güte, warst Du fleißig!
    Die sind alle ausgesprochen schön, ich könnte jetzt gar nicht sagen, welche mir am besten gefällt.
    Und ich kann es total nachvollziehen, dass Du so viele nähen möchtest: der Schnitt ist wirklich wie für Dich gemacht!
    Lieben Gruß Katharina

    AntwortenLöschen
  2. liebe tanja

    sieht toll aus! vor allem die weisse cheyenne gefällt mir super. und die brille sowieso ;-).
    mit der cheyenne habe ich auch schon einmal geliebäugelt.

    liebe grüsse

    chrissie

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow, ein Blusenmarathon. Sehr akkurat genäht! Besonders die weiße find ich schick, obwohl ich sonst eher auf Muster stehe. Trotzdem finde ich immer noch, dass so weite Blusen mit Blumenmuster einen viel zu alt aussehen lassen. Aber immerhin lachst du schön! :D

    AntwortenLöschen
  4. Als ich gelesen habe "war relativ steif" habe ich kurz schmunzeln müssen. Bei mir ist vor kurzem eine (noch nicht ganz fertige) Bluse im Recycling gelandet, weil der Stoff eindeutig zu steif war...
    Auf jeden Fall: Toll sind sie geworden. Besonders gefällt mir die Leinenbluse, und der weiße Klassiker geht immer!
    VG, AnnaF.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Blusen, ich hab den Schnitt hier, trau mich nicht ihn auszuschneiden.... hab Respekt vor der Näheren.... Irgendwann mal, LG Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Angst, die Anleitung ist echt gut.

      Löschen
  6. Der Schnitt steht schon lange auf meiner Wunschliste und wenn ich Deine 3 Modelle sehe, möchte ich am liebsten sofort losnähen. Toll sind Deine Blusen geworden, sehr schick! Und die Brille passt zu allen Versionen...
    ;-)
    Liebe Grüße von Mrs Go

    AntwortenLöschen
  7. Danke für's zeigen! Ganz tolle Blusen... ich hab auch schon eine zugeschnitten hier liegen... lg Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann aber ran, wär doch schade drum!

      Löschen
  8. Wow. Ich bin absolut kein Blusentyp, könnt mir aber vorstellen, dass die nicht "mal eben" genäht sind. Echt tolle Arbeiten.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Deine Blusen sind toll. Weiße Blusen finde ich ja auch ziemlich super ( da scheiden sich ja die Geister dran). Wenn das Ergebnis stimmt, dann lohnt sich der Aufwand doch! Und diese Fädchen.........kenn ich auch! Ein so'n Punk ist immer dabei.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  10. Was bitte schön ist FBA?????????????????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,
      ich beantworte deine Frage auch mit nur einem Fragezeichen. Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob du sie liest, denn anonym bekommst du ja keinen Hinweis darauf.
      FBA ist Full Bust Adjustment und ist die Anpassung für große Oberweite.
      Wenns mal schnell gehen muss: Google ist dein Freund, FBA in Kombination mit dem Wort "nähen" bringt sofort tolle Ergebnisse.
      LG
      Tanja

      Löschen
    2. Danke liebe Tanja.
      LG von Mo

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!