Cambag Tessa

Ich bin ja nicht so der Taschennäher. Ab und an mal ein Shopper oder eine Kosmetiktasche, das reicht mir dann wieder ne Zeit lang. Aber neulich fehlte mir einfach eine kleine Handtasche. Zum einen für meine Sony Alpha, zum anderen auch mal nur für das  nötigste. Da kam mir die Cambag Tessa grad recht, die mir auf Insta über den Weg gelaufen ist.
Nach der Probetasche in der "großen" Version
gab es gleich noch drei kleinere:


Endlich konnte ich das tolle Kunstleder von Snaply vernähen (hier in schwarz und beige).
Die Reißverschlüsse sind von Machwerk, die Taschenketten hab ich bei Dawanda bestellt. Bei diesem Kunstleder wurde mein Taschenträger einfach nichts, der hat sich immer wieder gekringelt.

Für diese hier hab ich noch einen Träger aus dem Kunstleder, aber der hat es leider nicht mehr aufs Bild geschafft.

Das blaue Kunstleder liegt schon länger hier und müsste von Tedox sein. Das war schon um einiges schwieriger zu vernähen, da es relativ steif ist.

Dazu gab´s noch zwei Quasten. Wie ich die mache, hab ich HIER erkärt.

Jetzt bin ich erst mal versorgt. Allerdings werden sicher noch ein paar folgen, ich hab ja noch den tollen Korkstoff und ein paar andere Kunstleder hier. Zudem soll es demnächst noch eine Erweiterung zur Tasche geben.

Infos:

  • Schnittmuster: Cambag Tessa von Crearesa
  • Stoffe: Snaply, Tedox
  • Metallisierte Endlosreißverschlüsse von Machwerk
  • Maschinen: Bernina 530



1 Kommentar:

  1. Danke für den Post. Ich liebäugle schon eine Weile diese Tasche zu nähen. Mit deinen Details zu RV und den Quasten habe ich wichtige Details bekommen. Tolle Taschen, das schwarze Kunstleder ist richtig klasse. Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!