Crochet Christmas

Achtung, Bilderflut. Ich habe ein paar Tage an der Stickmaschine verbracht.
Denn dieses Jahr bekommt unser Baum mal andere Farben und dann ist es mit drei Anhängern natürlich nicht getan.
 Da kam mit das Probesticken für Nette grad recht.
 Und Material muss auch abgebaut werden. Der Filz lang schon lange hier rum.
Leider musste ich trotzdem wieder was kaufen, nämlich Metallicgarn. Darüber hab ich ja neulich schon berichet. Hier seht ihr es mal in silber.

Fototechnisch bin ich nicht so zufrieden. Da meine restliche Weihnachtsdeko letzte Woche noch am Dachboden lag, musste ich mich auf einen Teil des Baumes beschränken.
Makros sind mir viel lieber:



Da muss ich auf das Aussenrum nicht so achten ;)
Aber die Anhänger wirken alleine ja schon soooo toll.
In den typischen Weihnachtsfaben hat ich dann auch nochmal gestickt:
Über dieses Set kann sich dann jemand beim Wichteln freuen (ich gehe mal davon aus, dass von diesen Damen keine meinen Blog verfolgt...)

 Madeira Decora12 und das Crochet Design passen einfach gut zusammen!


Stickdatei: CrochetChristmas
Garne: Madeira Decora12, Stichezauber Mozart, Brildor PB
Maschine: Husqvarna Viking Designer Topaz 30
Stoffe: Filz grau (Stash), Bügelunterlage Norma
Kamera: Sony Alpha 6000 mit Objektiv 16-55 und Makroring in 10 mm

Resteloops

Um mit der L460 zu üben hab ich ein paar Reste zu Loops verarbeitet. Die Inspiration dazu hatte ich von hier: Berina Blog
 Je nachdem, wieviel Stoff ich noch hatte, gab es doppelte Loops,
 oder nur einfach Halssocken.
 Die Kanten hab ich mit dem Dreifachpikotstich eingefasst.






Die Seitennähte wurden dann mit dem 3fach Super Stretch geschlossen. Ich überlege noch, was der Vorteil zur Vierfadennaht sein soll, ausser, dass man eine Kone Garn spart.

Jetzt bin ich für die kommende Kälte gewappnet und wieder ein bisschen schlauer, was meine Neue angeht.

Stoffe: Lillestoff, Traumbeere
Maschine: Bernina L460
Garn: Noname

g.macht auf der Kreativ-Welt Frankfurt

Ich war auf der Kreativ-Welt in Frankfurt. Geplant war es ja schon öfters, aber ich war mir immer nicht sicher, ob sie was für mich ist.
Die Modenschau war auf jeden Fall nichts für mich, ich bin wohl noch nicht so weit, den Sinn solcher Kreationen zu verstehen.

Aber ich hab mein Glück bei Loxx versucht, da gab es ein Komplettset zu gewinnen.
Fotos hab ich noch mehr gemacht, aber auf den meisten kann man Leute gut erkennen und da ich sie ja nun nicht mehr fragen kann, lass ich es lieber. Meine Erlebnisse bezüglich der Ovi hab ich ja schon geschildert. Dann war das Einzige, was noch interessant war, das Gespräch mit Herrn Tsunoda von Janome.
Das war alles am Freitag abgehandelt und wir haben uns einen schönen Abend im Hotel gemacht.
Am Samstag nochmal hin, aber da hat der Göttergatte schon mit den Augen gerollt. Ich habs dann auch verstanden, die Menge an Frauen mit teilweise sehr fragwürdigem Benehmen hat mich dann auch etwas genervt.
Da sind wird dann lieber in die City gezogen, wegen dem Wetter aber meist nur drinnen die Kamera ausgepackt.

 Frankfurt ist eine sehr interessante Stadt, finde ich.
Das ist dann auch nur meine Ausbeute gewesen. Ehrlich gesagt, ist das Thema Kreativ-Welt für mich abgehakt. Ich bastel und quilte wohl zu wenig, als dass es sich für mich lohnt.
Dank Hotel und Stadt war es ein schöner Ausflug mit meinem Mann, mehr aber auch nicht.