MMM mit Jacke

Für diesen MMM mal nichts schickes, sondern eine Jacke für zu Hause:
Oder zum schnellen Drüberziehen.
Der Schnitt ist aus einer Sabrina. Hätt ja nicht gedacht, dass ich da mal was für mich drin finde.
Eigentlich ist es eine Wendejacke, aber da ich keinen passenden RV hatte, wird eben nicht gewendet.
Der RV war mal wieder zu lang. Fürs Kürzen hab ich dann gleich mal für euch ein Tutorial gemacht, findet ihr im Reiter oben.
Genäht hab ich mit der Ovi von W6 und der Pfaff Performance 5.0. Sie hat ein paar schöne Stiche, damit es fast wie gecovert aussieht. Ich frag mich allerdings, wie ich das mit den Taschen mache, wenn ich sie als Wendejacke nähe...
Der Stoff ist ein Doublefacejersey. Die lila Seite ist weich und wirkt wie Verlour, die blaue eine normale Jerseyrückseite. An den Säumen hab ich den Stoff einfach nach rechts umgeschlagen und abgesteppt.
Der Rand der Kapuze ist zusammen mit dem vorderen Rand nur mit der Ovi abgekettelt.
Das war aber mal wieder nur ein Probeschnitt, den Stoff hatte ich mal ertauscht. Als nächstes kommt der richtige Stoff dran, Alpenfleece mit Sternchen und Batik vom Stoffmarkt, diesmal dann aber mit Wende-RV. Weiß jemand, wo man die günstig und gut bekommt?

Kommentare:

  1. Ein gemütliches Hausjäckchen kann man immer gut gebrauchen. Dann bin ich mal auf die "richtige" Jacke gespannt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. schön ist deine Jacke geworden. Beim RV kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar und auch über konstruktive Kritik und Hinweise!