Frühlings - Bethioua

Es gibt so Schnitte, die gehen einfach immer. Die Bethioua ist einer davon. Ich kann mich wohl glücklich schätzen, dass ich es noch als Freebook bekommen habe. Mittlerweile gibt es das Schnittmuster zu kaufen. Allerdings überarbeitet und gradiert, daher gehe ich mal davon aus, dass es das Geld auch wert ist.
Ich habe mich diesmal für kurze Ärmel entschieden. Einfach zwei Mal umgebügelt und an vier Stellen mit der Hand angenäht. So, wie es im Moment bei Kaufshirts ja auch gemacht wird.
Irgendwo hab ich ein Raglanshirt mit Reißverschluss gesehen, das musste dann auch mal sein.
Hier und da ein bisschen gecovert. Der gemusterte Jersey ist von Stoff-Ideen in Bamberg, der schwarze Interlock vom Stoffmarkt.
Die Rückenansicht der Bethioua ist einfach schön und da muss natürlich auch gecovert werden.
Der Halsauschnitt ist mit dem Bandeinfasser gecovert (Single Fold).
Zudem teste ich grad neue Labels, SnapPap mit Vinyl, Flock oder Stickerei:
Mal sehen, wie die nach ein paar Mal waschen aussehen.



Keine Kommentare: